Startseite - Beitrag schreiben - Artikel Schreibservice - Handeintrag in 150 Webkataloge - Kontakt - Impressum / Haftung

Wie Treppenlifte funktionieren

von Julia Adam am 10.12.2012
Haustreppenlifte laufen auf einer Stahl- oder Aluminiumschiene, die genau an den Verlauf der Treppenstufen angepasst wird. Die meisten Treppenlifte laufen auf einer Schiene, die auf dem Boden befestigt ist. Ein weitaus kleinerer Prozentsatz der Treppenlifte fährt auf Schienen, die an der Wand oder der Decke entlanglaufen. Im Treppenlift befindet sich bei den meisten Modellen ein kleiner Antrieb, der den Treppenlift die Treppe hinauf und hinunter bewegt.

In jedem Falle müssen die Schienen eines Treppenlifts an die individuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Endet der Treppenlift zum Beispiel vor einer Türöffnung oder einem Durchgang, muss das Ende der Schienen so gestaltet werden, dass der Lift zur Seite geklappt werden kann, wenn er nicht benutzt wird, sodass er in der Warteposition nicht den Durchgangsweg versperrt. Trotzdem muss der Treppenlift für die Benutzer gut zugänglich sein. Besonders Rollstuhlfahrer benötigen Raum zum Manövrieren, um einen Rollstuhllift (in der Regel handelt es sich hier um Hub– oder Plattformlifte) gut betreten zu können.

Eine besondere Anpassung des Treppenlifts bzw. seiner Schiene ist notwendig, wenn die Treppe nicht genau geradeaus verläuft. Je nachdem, ob es sich um eine spiralförmige Treppe, eine klassische Wendeltreppe oder eine Treppe mit 90-Grad-Winkeln handelt, wird ggf. eine andere Art von Treppenliftschiene benötigt. Von dem Treppenhaus hängt im Wesentlichen ab, ob der Treppenlift auf dem Boden entlang verläuft oder ob die Schiene an der Decke befestigt wird.

Klassische Sitzlifte bestehen aus einem gepolsterten Stuhl mit Armlehnen und Fußstütze, Plattformlifte bestehen hingegen aus einer breiten Platte, die sich schräg oder vertikal (je nach Bauart) nach oben bewegen kann und in der Lage ist, einen Rollstuhl zu transportieren. Alle Treppenlifte sind mit zahlreichen Sicherungsfunktionen ausgestattet, die für einen reibungslosen und unfallfreien Betrieb sorgen, selbst dann, wenn der Fahrgast aufgrund eines Notfalls nicht mehr in der Lage ist, selbst zu reagieren.




Weitere Informationen zum Thema: www.lifta.de/
Themen
Ausbildung & Beruf
Auto & Mobilität
Computer
Eltern & Kinder
Essen & Trinken
Gesundheit & Wellness
Handy & Telekommunikation
Hobby & Freizeit
Internet
Konsolen & PC-Spiel
Kredit & Geldanlage
Kunst & Kultur
Mode & Lifestyle
Musik & Medien
Natur & Tiere
Recht & Sicherheit
Religion & Esoterik
Rente & Versicherung
Reiseunterkünfte
Reiseziele & Reiseberichte
Schule & Bildung
Sport & Fitness
Unterhaltung, Spaß & Spiel
Werbung & Marketing
Wirtschaft & Business
Wissen & News
Wissenschaft & Technik
Wohnen & Immobilien